Startseite Die RockNacht    Die Rockcharts zum Mitmachen    Einladung per Mail? 

ROCKForum Nottuln

  RockNacht

Eigentlich um mal eine Rockdisco zu organisieren, gründete sich das ROCKforum Nottuln. Die Gaststätte Denter in Nottuln mit dem Gastwirt Bernhard Denter macht mit und liefert ein spezielles Feten- Partyambiente. Ebenso der Gastwirt den "Uhlenhofes" in Haltern, Willi Bergjürgen.

 

Die Idee:           
Mal nur Rockmusik ("Watt issen datt?"), die ansonsten immer nur ein Randdasein fristet, auflegen und abtanzen.


Das Konzept:    
Drei Rockfans als DJ (v.l.n.r.): Klaus, Klaus und Robert. Nicht eingeflogen, sondern mitfeiernd.
Dazu die Charts - von der Besuchern selbst zusammengestellt.

Party pur! 
(siehe auch: Begrüßung zur ersten RockNacht)

Benefiz:
Die RockNächte sind aus Sicht der Veranstalter uneigennützig. Wenn Geld aus dem Eintritt übrig bleibt, wird dies in neue Projekte gesteckt. Bespiel: Das Ergebnis der ersten RockNacht am 30.11.2002 brachte ca. 500 € Gewinn.

  • 1. Rocknacht: 300 € wurden dem Projekt "Kleiner Stern" gespendet. Auch der Erlös aus der 3. Rocknacht floss in dieses wichtige Projekt.
    (siehe Näheres dazu: www.fi-nottuln.de)
  • 200 € werden für die Förderung der Nachwuchsbands im Kreis Coesfeld ausgegeben. Zweimal wurde ein Wettbewerb mit Geldern des Rockforums durchgeführt. mehr...
  • Außerdem unterstützte das Rockforum das Nottulner Open Air-Konzert finanziell (leider gibt es dies nicht mehr).
  • Der Nottulner Kinderarzt Dr. Peter Kreysing nahm Rock-Geld mit nach Kenia und konnte dies dort gut bei seiner Arbeit mit Kindern gebrauchen.
    (mehr dazu:  www.fi-nottuln.de/afrikakreysingbericht.htm )
  • Die Aktion Kleiner Prinz  profitierte von der zweiten RockNacht.
  • Eine Familie aus Sri Lanka, die ausgewiesen wurde, wurde unterstützt.
  • Rockbands aus Nottuln bekamen Geld für ihren Probenraum im Jugendtreff.
  • 2005 wurden 600 € dem UN-Kinderhilfswerk UNESCO überwiesen - für die Kinder in Pakistan/Indien, die von Erdbeben betroffen waren.
    Dez. 2005 unterstützen wir die Gemeinnützige Hilfe Afghanistan.
  • 2006 wurden weitere Beträge überwiesen www.unicef.de
  • 2006 wurden über 400 € an das Projekt "Kleiner Stern" überwiesen.
    www.fi-nottuln.de
  • 2007 wurde der Caritasausschuss der kath. Kirchengemeinde mit 400 € unterstützt. Mit dem Geld fuhren Nottulner Jugendliche nach Ameland.
    Im Dez. 2007 unterstützten wir die Gemeinnützige Hilfe Afghanistan und Felix Meschede bei seinem Filmprojekt "Ein Krankenhaus in Nicaragua"
  • 2008 wurde der Caritasausschuss der kath. Kirchengemeinde unterstützt. Das Geld wird an Frauen weitergeleitet, die in Not geraten sind.
  • 2009 ging der Erlös - 1000 € - in die Bürgerstiftung Nottuln
  • Nov. 2009 unterstützen wir ein Dorfprojekt in Afghanistan.
  • April 2010 ging der Erlös an die Schülerhilfe der Ev. Kirche Nottuln.
  • Nov. 2010 ging der Erlös an die Schülerhilfe der Ev. Kirche Nottuln.
  • März 2011 ging der Erlös an die Martinus-Grundschule Nottuln - Integrationshelfer.
  • November 2011 ging der Erlös an die Gemeinnützige Afghanistanhilfe in MS - ein Alphabetisierungsprojekt in Shina bei Kabul - Frauen wollen schreiben und lesen lernen. Wir unterstützen dies.
  • März 2012 - Förderverein  Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck
  • Dezember 2012 - Förderverein der AFG Havixbeck - Ausrüstung für die Schulbands
  • März 2013 - Integrationsarbeit an der St. Martinus-Grundschule Nottuln
  • November 2013 Alzheimer Gesellschaft Nottuln
  • März 2014 - keine Spende - Baumberger Kneipenfestival
  • November 2014 -  Open Hearts  www.open-hearts-malawi.de 
  • März 2015 - Hauskrankenpflege_Projekt in Ostrumänien
  • März 2016 Gemeinsamer Unterricht St. Martinus-Grundschule Nottuln
  • Nov 2017   Hospiz-Bewegung Nottuln

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei wird die ganze Bandbreite von Rockmusik aufgelegt. Auf dem Plakat (pdf-Datei 100 kB) sind die vielen Rockgruppen genannt. Und ab geht die Party - fast wie früher.